Coronavirus und Ablauf in unserer Praxis

Mrz 03
  • Bei Erkältungsbeschwerden (Schnupfen, Husten, Halsweh, Fieber, Gliederschmerzen, Frieren,…) kommen Sie bitte NICHT in die Praxis! Rufen Sie uns bitte an, kontaktieren Sie uns telefonisch, wir organisieren dann die Behandlung!  Das Einlesen von Versichterenkarten, Abholen von Rezepten, Überweisungen usw. an der Rezeption ist weiterhin kontaktlos möglich.
  • Es besteht Maskenpflicht auch in Arztpraxen.
  • Wir bieten selbstverständlich Coronatests (Rachenabstrich) und Antikörpertests auf Wunsch an, bitten melden Sie sich vorher telefonisch an.
  • Wir bieten eine spezielle „Infektsprechstunde“ nach Vereinbarung von 11 – 12 Uhr an. Diese findet in unseren Räume im EG statt, abgetrennt von der regulären Versorgung. Es gibt einen seperaten Eingang zur Hauptstraße und einem PKW-Stellplatz vor der Tür. Dort lassen sich ggf. auch Abstriche (Coronatests) direkt im Auto erledigen (Drive-in-Verfahren). Bitte rufen sie vorher an.
  • Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit der Selbstabstriche auf Coronarvirus bei Patienten mit Infektsymptomen. Wir organisieren die Ausgabe und Annahme der Tests vor dem seperaten Praxiseingang zur Hauptpraxis. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch. Der Abstrich kann z.B. vor dem Autospiegel oder zuhause erfolgen. Informationen zum Selbstabstrich erhalten Sie dann vor Ort, hier die Anleitung zum Download: Anleitung zum Selbstabstrich
  • Wir vermeiden Handkontakt bei der Begrüßung: Winken statt Schütteln!
  • Desinfizieren Sie sich die Hände an den Spendern! Waschen Sie die Hände gründlich!
  • Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Personen – es können somit nur 2 Patienten vor der Rezeption stehen, alle anderen bitte im Treppenhaus oder Wartezimmer warten
  • Beachten Sie die Husten- und Nies-Etikette